DB7SG

German Amateur Radio Station

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

Home


QTH Wetter


QSL-Card Info


Allerlei


DB7SG -> DMR
DB7SG -> APRS


DB7SG -> eqsl.cc
DB7SG -> qrz.com
DB7SG -> hamqth.com


Impressum
Datenschutz
Kontakt


Locator: JN69na(73)
ITO Zone: 28 | CQ Zone: 14
Lat.: 49.013168
Long.: 13.147963
645m ü. NN

allerlei:hp-servernetzteile_weiterverwenden

HP-Servernetzteile weiterverwenden

Vorwort

Ab und an werden immer wieder Server ausgeschlachtet. Da ich im Serverbereich eher „HP lastig“ bin nachfolgend eine Anleitung, wie man die Netzteile schnell umbauen kann, um sie für irgendwas zu verwenden, was hohe Amperezahlen braucht (Laden von Lipos, 3D-Drucker, ...).

Anleitung

Netzteile HP HSTNS-PL14/18

Dieses Netzteil stammt aus diversen Proliant-1HE-Servern und ist sehr verbreitet.
hp_netzteilumbau_1a.jpg

hp_netzteilumbau_1b.jpg

Um das Netzteil nach dem Anstecken starten zu lassen wird einfach zwischen dem ersten und vierten Pin eine Brücke gelötet. Man liest manchmal davon, einen Widerstand um die 500 Ohm (330, 560) zu verwenden, ich hab beides in Einsatz, wer also keinen passenden Widerstand hat, lötet eine Brücke.

hp_netzteilumbau_1c.jpg

Als Abgang löte ich normalerweise Silikonleitungen (so ab AWG10, je nach Last) an, manchmal sieht man auch aufgelötete oder durchgebohrte Bananenbuchsen. Beim Durchbohren bitte vorher vergewissern, dass es keine Mutilayer-Platine mit Massefläche ist (ich hab bisher noch keine Probleme gesehen, aber wer weiß, was Modelländerung mit sich brachten). In obigen Beispiel hab ich einfach zwei abisolierte Lüsterklemmen draufgelötet.

Netzteile HP DPS-800GB

Dieses Netzteil dürfte das wohl meist verbreitete Netzteil am HP Markt sein, es stammt aus dem damals meist verkauften Server HP DL380 G5.

hp_netzteilumbau_2a.jpg

hp_netzteilumbau_2b.jpg

hp_netzteilumbau_2c.jpg

Hier müssen zwei Brücken gesetzt werden, wie auf dem Bild oben. Die jeweils zweiten Pins auf den gegenüberliegenden Seiten werden gebrückt, ebenso der dritte Pin von unten mit +12V-Fläche.

Anmerkung: Man liest häufig, mit einem Widerstand so um die 2-3 kOhm zwischen zwei Pins (dritter Pin unten und +12V) die Spannung hochzudrehen, z.B. auf 13,8 Volt, was ja sehr praktisch wäre. Ich rate davon ab, bei hochgedrehter Spannung und etwas starker Belastung schaltet sich das Netzteil schon mal ab.

Sonstige Anmerkungen

Es ist prinzipiell machbar, 2 Netzteile in Reihe zu schalten und dann bei gleichen Ampere 24 Volt zu generieren. Dazu muss aber das Netzteil zerlegt werden und alle Masseverbindungen zum Minuspol getrennt werden. Wird das nicht gemacht, schließt man die Netzteile kurz, der Minuspol ist blöderweise bei den meisten Netzteilen auf dem Gehäuse, einfach mal durchmessen. Wenn man das nicht beachtet, erzeugt man einen recht heftigen Knall, entweder über die aufeinander liegenden Gehäuse, oder eben „hintenrum“ über den Schutzleiter (PE) der Zuleitung.

Um die Last besser über die Netzteilplatine zu verteilen, sollte man die breiten Ausgänge der Vorder- und Rückseite verbinden, ich nehme dazu am liebsten einen starren Kupferdraht (z.B. 6 mm2 ).

allerlei/hp-servernetzteile_weiterverwenden.txt · Zuletzt geändert: 20.07.2020 14:38 von DB7SG